Allgemeinpolitische Betätigung gemeinnütziger Körperschaften

vom 17 August 2017

Urteil vom 20. März 2017 X R 13/15

Scheidungskosten nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abziehbar

vom 17 August 2017

Urteil vom 18. Mai 2017 VI R 9/16

Aktuelle Informationen zur Bayerischen Rechtsanwalts- und Steuerberaterversorgung

vom 17 Juli 2017

Die konstituierende Sitzung des Verwaltungsrats fand am 26. Juni 2017 in München statt.

BFH-Pressemitteilung: Zuwendungen an kommunale Wählervereinigungen

vom 12 Juli 2017

Urteil vom 20. März 2017 X R 55/14

Spenden an kommunale Wählervereinigungen sind nicht nach § 10b Abs. 2 des Einkommensteuergesetzes (EStG) begünstigt.

BFH-Pressemitteilung: Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren: Kopie einer Rechnungskopie reicht

vom 12 Juli 2017

 

Urteil vom 17. Mai 2017 V R 54/16

Auch die Kopie einer Rechnungskopie ist eine Kopie der Rechnung, wie der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 17. Mai 2017 V R 54/16 entschieden hat.

Bayerisches Landesamt für Steuern: Aktuelle Verfügungen der Referate Einkommensteuer und Körperschaftsteuer

vom 12 Juli 2017

Wir möchten Sie auf kürzlich veröffentlichtes Merkblatt des Bayerischen Landesamtes für Steuern zu den besonderen, laufend zu führenden Verzeichnissen nach § 13a Abs. 7 Satz 3 EStG hinweisen.

BFH-Pressemitteilung: ErbStG: Freibetrag für Kinder bei der Pflege ihrer Eltern

vom 05 Juli 2017

Urteil vom 10. Mai 2017 II R 37/15

Hat ein Kind einen pflegebedürftigen Elternteil zu Lebzeiten gepflegt, ist es berechtigt, nach dem Ableben des Elternteils bei der Erbschaftsteuer den sog. Pflegefreibetrag in Anspruch zu nehmen. Wie der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom 10. Mai 2017 II R 37/15 entgegen der Verwaltungsauffassung entschieden hat, steht dem die allgemeine Unterhaltspflicht zwischen Personen, die in gerader Linie miteinander verwandt sind, nicht entgegen.

"Steuerberater" - Die gemeinsame neue Marke der berufsständischen Organisationen

vom 26 Juni 2017

Die neue Marke dient dazu, der Zielgruppe ein einheitliches Marken- und Qualitätsversprechen der Steuerberatung zu vermitteln. Sie richtet sich vorwiegend an die breite Öffentlichkeit, (potentielle) Mandanten und (potentielle) neue Mitarbeiter.